Aus dem Protokoll des Preisgerichts:
Der Verfasser positioniert den atriumartigen Baukörper als Pavillon im Grünen und findet hierfür den richtigen Standort im Gesamtgefüge der Erich-Kästner-Schule… Durch die vollverglasten Fassadenflächen, die keine Vorder- oder Rückseiten entstehen lassen, wird eine Transparenz von innen nach außen und umgekehrt erzielt. Positiv ist der großzügige eigene Eingangsbereich in direkter Verbindung zur Cafeteria. Positiv ist, dass die Andienung der Cafeteria ohne Beeinträchtigung des Schulbetriebs erfolgen kann. Die Anordnung der Verwaltung im Erdgeschoß und die Anordnung der Klassenräume ist durchdacht und folgerichtig umgesetzt Das pädagogische Konzept der Grundschule ist hier sehr gut umsetzbar… Der Entwurf überzeugt durch seine typologisch sauber durchgearbeitete Formensprache.