Direktauftrag
Neubau Sporthalle Biegenburghalle Fronreute

Neubau einer 2-feldrigen Sporthalle mit der Option der Erweiterbarkeit zur 3-Feldrigkeit. Die Halle für die örtlichen Schulen und Vereine ist auf einem ehemaligen Sportplatz gelegen und bietet in Nachbarschaft zur bestehenden Schule und dem Kindergarten die Möglichkeit der Ergänzung eines geschützten Außensportbereichs. Durch Absenkung der Hallenebene fügt sich der Baukörper harmonisch in die leicht ansteigende Hangsituation. Das zurückgestaffelte Pultdach macht die innere Struktur von Hallenbereich und Nebenraumspange ablesbar und ist in Südausrichtung ideal für Photovoltaik-Anlagen. Eine großzügige, nach Norden gerichtete, leicht geneigte Glasfassade sorgt für gute Belichtung. Im Hallenbereich sorgen die Materialien Holz, Beton und Glas zusammen mit einem klaren Farbkonzept für eine freundliche Atmosphäre.

Bauherr: Gemeinde Fronreute
Bruttogrundfläche: 2.250 m²
Bruttorauminhalt: 13.900 m³
Leitungsphasen: Lph 1-9
Fertigstellung: Oktober 2010
Bauzeit: 15 Monate