Schwäbisches Tagblatt 05.03.2020 von Amancay Kappeller.

Die Ofterdinger Burghofschule braucht mehr Platz. Man habe verschiedene Möglichkeiten ausgelotet, sagte Hans Bühler, Geschäftsführer des Reutlinger Architekturbüros Campus, bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Bauten für Bildung und Sport.

Vom „Dreispänner“ bis zur Variante mit Atrium. Im Grundschulneubau befänden sich nach jetzigem Stand der Planung im Erdgeschoss Klassenzimmer und Gruppenräume, außerdem Lehrerzimmer, ein Konferenzraum, Toiletten und ein offener Bereich. Im Obergeschoss wäre viel Platz für Klassenzimmer, Gruppenräume und naturwissenschaftliche Räume. Im Nachbarbau, der über eine Überdachung zu erreichen ist, käme im Erdgeschoss die Mensa unter und im Obergeschoss die Ganztagesbetreuung.

„Das ist ein tolles Konzept“, sagte Martin Schmid (FWV).