Bausteine Beratende Leistungen:
- Bedarfsanalyse
- Raum- und Flächenprogramm
- Umsetzungskonzept in Varianten
- Konzeptstudien mit Grobinvestitions- und Grobbetriebskosten

Bereits 2003 entstand in der Gemeinde Aichhalden die Idee zur Sanierung und Erweiterung der seit Mitte der 1960er Jahre bestehenden Josef-Merz-Halle. In mehreren Steps untersuchte campus ab Juni 2007 die Möglichkeiten und Varianten der Umsetzung am Standort.
Zunächst wurde dann entsprechend der Konzeptstudie die einfeldrige Mehrzweckhalle mit fester Bühne generalsaniert, umgebaut, erweitert und den technischen Anforderungen angepasst. Auch im Hinblick auf den bereits geplanten 2. Bauabschnitt, dem Anbau einer zwei- bis dreifeldrigen reinen Sporthalle mit Tribüne, wurde die bestehende Halle um weitere Umkleiden, ein größeres Foyer und einen Multifunktionsraum für Gymnastik und Veranstaltungen bereits ergänzt. Gleichzeitig wurde das bestehende Lehrschwimmbad von uns saniert. Fertigstellung dieser Maßnahmen war im Dezember 2010.

2018 war es dann soweit, dass auch der Bedarf für den bereits vorgeplanten 2. Bauabschnitt, den Neubau einer Sporthalle mit Zuschauertribünen als bauliche Ergänzung des Sport- und Kulturkomplexes, als Dreifeldhalle ermittelt und geplant wurde. Die Fertigstellung ist für den August 2020 vorgesehen.

Auftraggeber: Gemeinde Aichhalden
Bruttorauminhalt:
- Generalsanierung Halle: rd. 12.260 m³
- Generalsanierung Lehrschwimmbad: rd. 1.000 m³
- Neubau 3-Feld-Sporthalle: rd. 14.740 m³
- Gesamtkubatur: rd. 28.000 m³
Planungs- und Bauzeiten: Juni - Oktober 2006, März 2007 – Dezember 2010 und Mai 2018 bis August 2020