Realisierungswettbewerb

Der Neubau der Dreifeldsporthalle bildet zusammen mit den Außensportanlagen und dem bestehenden Vereinsheim einen neuen „Sportcampus“ für Schule und Vereinssport. Dabei wird die vorhandene parkähnliche Topographie genutzt und wirkt als prägendes Element des Gesamtensembles. Der Abstand und die Höhenentwicklung zu den benachbarten Gebäuden ist angemessenen und respektvoll. Über den zentralen Vorplatz für Zuschauer und Sportler gelangt man in den offenen freundlichen Eingangsbereich als Verteilerfläche, von dem aus man die Sporthalle überblicken kann. DasTragwerk der oberirdischen Bauteile prägt mit seinem Trägerrost und dem weit auskragenden Dach das Erscheinungsbild der Halle.


Bruttogrundfläche: 3.903 m²
Bruttorauminhalt: 28.728 m³
Voriger
Nächster