Von Elena Kretschmer, Heidenheimer Zeitung 26.07.2019
Bauvorhaben - Neues Bibris-Schulzentrum soll mehr als 70 Millionen Euro kosten

Zwei Konzeptstudien wurden in der jüngsten Sitzung des Herbrechtinger Gemeinderats vorgestellt. Donnerstag, 17 Uhr. 31 Grad zeigte das Thermometer im Sitzungssaal des Herbrechtinger Rathauses.

Im April beschloss der Gemeinderat, zwei Konzeptstudien bei der Campus GmbH in Auftrag zu geben, die auch bereits die neue Bibrishalle umgesetzt hat. Gewünscht wurde eine grobe Prognose der Investitionskosten für einen Teilneubau sowie einen Neubau.

Ebendiese hatte Architekt und Stadtplaner Thorismuth Gaiser in die jüngste Sitzung mitgebracht. Ausführlich erläuterte er dem Gremium beide Varianten, wobei er bereits eine sehr detaillierte Aufteilung der Räumlichkeiten parat hatte. In beiden Fällen würden Bibrisschule und Buigen-Gymnasium in ein zweistöckiges, modern gestaltetes Gebäude integriert werden, das abschnittsweise gebaut würde.

Die Kosten für Variante eins lägen bei 71,9 Millionen Euro, die für Variante zwei bei 71,5 Millionen.

An dieser Stelle kam eine dritte Konzeptstudie ins Spiel, die in einem nächsten Schritt von Campus erstellt werden soll. Dabei wird mit einem reduzierten Raumprogramm sowie drei eigenständigen Baukörpern geplant.

„Ich denke, wir sollten außerdem eine öffentliche Sondersitzung einplanen, da sich offenbar sehr viele für dieses Mammutprojekt interessieren“, so Bürgermeister Vogt.