Die Panoramahalle in Sulz- Holzhausen wäre nicht gebaut worden, wenn es nicht gelungen wäre, die vielen Wünsche und Bestandteile des Raumprogramms in mehreren Stufen der Planung zu immer niedrigeren Kosten zu führen. Äußerste formale Disziplin, die konsequente Beschränkung auf das wirklich Wichtige, die Möglichkeit, viele Bereiche mehrfach zu nutzen und das Offenhalten einiger Optionen für die Zukunft bildeten hierfür die Voraussetzung. Die Mehrzweckhalle hat eine Zuschauergalerie, Küche, Geräteräume, Umkleiden, Duschen und WCs.