Bausteine Beratende Leistungen:
- Bedarfsanalyse
- Raum- und Flächenprogramm
- Standortanalyse
- Konzeptstudien mit Grobinvestitionskosten

Aufgrund erheblicher Sanierungsbedarfe soll die bestehende Turn- und Veranstaltungshalle zukünftig nicht mehr weiter genutzt werden. An den bestehenden Außensportanlagen außerhalb des Ortskerns soll dafür eine neue Halle für Schul- und Vereinssport und in zweiter Linie auch für kulturelle Veranstaltungen konzipiert werden. Hierzu wurde gemeinsam in Arbeitskreissitzungen mit allen Nutzern der Bedarf für die Gemeinde Adelberg herausgearbeitet und in ein Raum- und Flächenprogramm übersetzt.

Auf dessen Basis wurde auf dem hierfür bereits vorgesehenen Grundstück eine Standortanalyse im Flächenlayout zur Ermittlung der bestmöglichen Platzierung und Ausrichtung durchgeführt.

In Varianten mit unterschiedlichen Lösungen für die Bühne aber auch für die Positionierung der Umkleiden und Geräteräume wurden dann Konzeptstudien mit Grobkostenprognosen für Investitionskosten erarbeitet, um für die Gemeinde Adelberg ein entwicklungsfähiges und wirtschaftlich tragfähiges Konzept einer „Halle für Alle“ zu entwickeln.

Auftraggeber: Gemeinde Adelberg
Bruttogrundfläche: 870 - 1.430 m²
Bruttorauminhalt: 6.120 - 9.900 m³
Planungszeit: September 2017 - Dezember 2018