Bausteine Beratende Leistungen:
- Raum- und Flächenprogramm
- Standortanalyse
- Konzeptstudie mit Grobinvestitionskosten

Der TSV Süßen 1883 e.V. hatte sich im Jahr 2012 an den Württembergischen Landessportbund zur Entwicklung eines Sportvereinszentrums gewandt. Als Partner des WLSB haben wir hierbei die Planungskonzeption erarbeitet.

Der TSV verfügte über ein in die Jahre gekommenes Vereinsgebäude mit Geräteturnhalle, das im Rahmen des Sportvereinszentrums neu realisiert werden sollte. Räumlichkeiten für eine Physiotherapiepraxis sollten das Sportvereinszentrum ergänzen.

Die Gemeinde hatte zudem den Bedarf an einer neuen Dreifeldsporthalle mit vier zusätzlichen Gymnastikräumen sowie einer separaten Kulturhalle.

Zusammen sollte ein neues Sport- und Kulturzentrum für die Gemeinde entwickelt werden, um Synergien zur erzielen. Entwickelt wurde hierfür in enger Abstimmung mit der Fachplanung für den Schallschutz ein Gebäudekomplex, der im Innern einen gemeinsamen Sport- und Kulturcampus bietet und nach außen die Wohnbebauung lärmschutztechnisch schützt.

Auftraggeber: Württembergischer Landessportbund und Stadt Süßen
Bruttorauminhalte:
- Sportvereinszentrum rd. 14.700 m³
- Mehrzweck- und Kulturhalle rd. 30.600 m³
- Gesamtkubatur rd. 45.300 m³
- Außenanlagen: rd. 10.500 m²
Planungszeit: Juli 2012 - März 2014
Voriger
Nächster