Bausteine Beratende Leistungen:
- Bestandsanalysen bestehende Schulgebäude
- Bedarfsanalyse und qualitative raumpädagogische Konzepte
- Quantitatives Raum- und Flächenprogramm
- Standortanalyse in Varianten
- Konzeptstudien Generalsanierung mit Umbau und Erweiterung, Teilgeneralsanierung mit Teilabbruch und Teilneubau, Komplettabbruch und Komplettneubau

Das Bibris-Schulzentrum in Herbrechtingen besuchen rd. 1.000 Schüler*innen und besteht aus der Bibrisschule als Grund- und Gemeinschaftsschule und dem Buigen-Gymnasium. 2016 hatten sich beide Schulen gemeinsam aufgrund des erheblichen Sanierungsbedarfs und der sich verändernden pädagogischen Unterrichtsformen ein neues pädagogisches Konzept erarbeitet.

Darauf aufbauend haben wir in Varianten ein neues Schulraumkonzept entwickelt, dass die für das pädagogische Konzept günstige Bausubstanz des Buigen-Gymnasiums berücksichtigt und für die Bibrisschule ein neues Bildungsgebäude vorschlägt. Die Fachbereiche und die Verwaltungen der Schulen können Ihre Synergien in einem gemeinsamen Baukörper weiterentwickeln und nutzen.

In Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Stuttgart, den Schulen und der Stadtverwaltung wurde so ein optimales und in mehreren Bauabschnitten umsetzbares Gesamtkonzept für das Schulzentrum entwickelt.

Auftraggeber: Stadt Herbrechtingen
Programmfläche neu gesamt: rd. 7.480 m²
Bruttorauminhalt neu gesamt: rd. 61.620 m³
Planungszeit: Januar 2017 - Dezember 2019
Voriger
Nächster